Sicherheitstechnische Betreuung

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten wir Unternehmen und ihre Mitarbeiter in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Wir analysieren mögliche Gefährdungen und geben Hinweise, was sie beachten müssen.

Schwerpunkt unserer Tätigkeiten sind Einrichtungen des Gesundheitsdienstes und der Wohlfahrtspflege wie Altenpflegeheime, ambulante Pflegedienste, Kliniken und Verbände. Außerdem betreuen wir zahlreiche Kindertagesstätten.

Grundlage unserer Arbeit sind die staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Gesetzte, Vorschriften, Regeln und Informationen auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.

 

Aufgaben der Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind (Auswahl):

  • Beratung in allen sicherheitstechnischen und rechtlichen Fragen des Arbeitsschutzes
  • Unterstützung bei der Durchführung und Dokumentation von Gefährdungsbeurteilungen
  • Beurteilung von Arbeitsbedingungen
  • Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsumfeldes und sonstige Fragen der Ergonomie
  • Auswahl von Körperschutzmitteln und persönlicher Schutzausrüstung
  • Begehung von Arbeitsstätten
  • Untersuchung von Arbeitsunfällen und Maßnahmen der Verhütung
  • Fragen des Brandschutzes
  • Fragen des Gefahrstoffrechts
  • Sicherheitstechnische Anforderungen an Kindertagesstätten (Kindersicherheit)

Wir kennen uns mit den Vorschriften aus und schlagen Ihnen Maßnahmen vor, wie Sie die Anforderungen umsetzen können. Die Fachkraft für Arbeitssicherheit leistet kompetente Fachberatung, wir sind jedoch keine "Kontrolleure". Wir geben unsere Beobachtungen nicht an andere Stellen weiter und sind auch nicht berechtigt, Ihnen bzw. Ihren Mitarbeitern Weisungen zu erteilen.

Für die Beurteilung von Arbeitsbedingungen stehen Hilfsmittel wie Schallpegelmessgeräte, Beleuchtungsstärkemessgeräte (Luxmeter), Co²-Messgerät und Luftfeuchte-/Temperaturmessgerät zur Verfügung. Mit Hilfe der Dräger-Röhrchen-Messtechnik sind wir befähigt, die Konzentration von Luftschadstoffen zu ermitteln (Messung von Momentan-Konzentrationen).

 

Qualifikation Arbeitssicherheit:

  • Diplom-Ingenieur (FH) Umwelt- und Hygienetechnik
  • Zusatzausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • FLL/BSFH-zertifizierter „Qualifizierter Spielplatzprüfer“ nach DIN SPEC 79161
  • Lehrgang "Brandschutzbeauftragte für Krankenhäuser" (Verband der Sachversicherer - VdS)

 

Links:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW): http://www.bgw-online.de

DGUV - Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand: http://www.dguv.de